klick zum vergößern
Sri Swamiji erleben
"Ein paar Gramm Praxis wiegen mehr als eine Tonne von Lehren und Geboten."

Sri Ganapati Sachchidananda setzt auf bescheidene Art Seine Lehren in die Praxis um. Wenn man Sri Swamiji erlebt, ist man sich oft gar nicht darüber bewusst, daß man sich in der Gegenwart eines großen spirituellen Meisters befindet. Mit seinem Lächeln und seinem Mitgefühl nimmt er einem die Befangenheit. Man öffnet Ihm sein Herz und darf vor ihm seine Zweifel, seine Fehler, aber auch seine Freude ausbreiten. Wenn man ihn verlässt, hat man das starke Gefühl und die Überzeugung, dass man in der Gegenwart von jemandem war, der im Bewusstsein höher steht als man selbst.

Es spielt keine Rolle, welcher Religion wir angehören. Wichtig ist allein unser Bemühen, die Wahrheit zu finden. Swamiji sagt immer wieder: "Wenn ihr christlichen Glaubens seid, werdet ein guter Christ. Wenn ihr dem islamischen Glauben angehört, werdet ein frommer und edler Moslem. Wichtig ist nur, daß ihr eurem Svadharma (eurem euch eigenen Lebensauftrag) folgt und ihn praktiziert. Seid also liebevoll verbunden mit eurem Herkunftsland."

Sri Swamiji ist ein Weiser, der mit außergewöhnlicher Erkenntnis ausgestattet und damit befasst ist, das Leben der ihn Aufsuchenden menschlicher zu gestalten und es auf eine höhere spirituelle Ebene anzuheben.

Wie die einschlägigen Yoga-Lehrbücher beschreiben, erfährt ein spiritueller Aspirant auf seinem Weg der Bewusstwerdung den Zugang zu übernatürlichen Kräften, den sogenannten Siddhis. Diese können sich zum Beispiel in Heilkräften manifestieren. Es ist durchaus möglich, diese Kräfte in der Gegenwart von Sri Swamiji erfahren zu können, was sich im Erleben einer großen Erleichterung, tiefer innerer Freude, aber auch ganz konkret in unmittelbarer Befreiung von physischem oder psychischem Schmerz äußern kann.

nach oben

 

 

Drucken - in neuem Fenster